wer

Vita

Mein Name ist Anne Deuter. Nach Theateraufenthalten hinter der Bühne in Weimar und Berlin studierte ich zunächst Bildende Kunst und Kunstgeschichte an der Universität Greifswald. 2015 absolvierte ich mein Diplom in Malerei/Grafik mit dem Schwerpunkt Buchkunst an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule  Halle.
 
Seither bin ich freischaffend tätig als Buchkünstlerin, Zeichnerin und Kunstvermittlerin.
2018 gründete ich  zusammen mit Marianne Nagel und Silas Schmidt von Wymeringhausen den Raum für Buchkunst und Zeichnung Objekte der Begierde in Leipzig.

was

Buchkunst
Das Buch ist mein wesentlicher künstlerischer Raum.

Es geht um das Verhältnis von Buchkörper, physischer und emotionaler Berührung. Elementarer Bestandteil ist die haptische Interaktion zwischen Wort und Bild und die Auflösung des gängigen Buchcodex. In meinen Künstler-büchern lade ich ein, einen konkreten Raum ­­– einen Buchraum, das Buchgehäuse zu betreten. Was das Auge nicht sieht, kann der Körper, können die Hände erspüren. Die Form der Künstlerbücher schafft die Brücke zum Inhalt, haptisch und visuell und lädt zu eigenen Reflexionen ein. 

Künstlerbücher in öffentlichen Sammlungen
Württembergische Landesbibliothek, Stuttgart
Anhaltische Landesbücherei Dessau
Nationalbibliothek Leipzig
mumok Bibliothek, Wien
Jack Ginsberg, Centre for Bookart in Johannesburg, Südafrika
Yale University, USA
Herzog August Bibliothek, Wolfenbüttel
New York Public Library, USA
Universitätsbibliothek Basel
Bibliothek der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

 

Zeichnung
Ich zeichne. Gerne groß. Selbsterkundend lege ich mein Augenmerk auf den Abgleich innerer und äußerer Bilder. Nämlich das, was menschliche Körperfragmente in Gesten und Sprache von innen nach außen kommunizieren und umgekehrt. Dabei steht die Erforschung und Artikulation von Gefühlen über den (menschlichen) Körper, dessen Bewegungen und Gestiken, im Fokus.

 

Kunstvermittlung

seit 2020   

ehrenamtliche Mitarbeiterin im Hospiz Villa Auguste, Leipzig - kreative Einzelbetreuung

2019   

Gründung der Buchkunstvermittlung Eselohr 

mit Marianne Nagel

 

seit 2019  

Gestaltung und Durchführung von Buchkunst-Workshops für Erwachsene im Atelier Objekte der Begierde;

Projektteilnehmerin von Künstlerinnen und Künstler an Schulen, gefördert vom BBK Sachsen-Anhalt
seit 2016   

freie Mitarbeiterin am Bauhaus Dessau

- Leitung der Offenen Werkstatt für Kinder von 8- 14 Jahren
seit 2015   

Entwicklung und Durchführung von Vermittlungsformaten im Bereich Buchkunst und Typografie an Schulen

     

 



.