Meine Wetterbücher umfassen eine serielle und rituelle Arbeit. Seit 2014 übersetze ich jedes Jahr im gleichen Zeitraum von einem Monat Beobachtungen und Gedanken zum täglichen Wetter in einen anderen Buchraum. Die künsterlische Auseinandersetzung ist mit persönlichen Empfindungen angereichert, die sich in Worten verdichten.

 

The weather books include a serial and ritual work. Since 2014 I have been translating observations and thoughts on the daily weather into another book space during the period of a month.

 

 

32 T                     60 B

„Nun spielt das Wetter eine bedeutende Rolle in unserem Leben. Es beschränkt sich nicht mehr darauf, nur Anlass für Smalltalk zu sein. Es ist konstant in seiner Gleichgültigkeit uns gegenüber und in jeder anderen Hinsicht ist es nicht vorhersagbar.  Ich habe das Wetter schon immer persönlich genommen. Sigmund Freud war es, glaube ich, der sagte, über das Wetter reden hieße, über sich selbst reden. Und mich zieht das Phänomen Wetter ebenso sehr um seiner selbst willen an als auch im Hinblick darauf, was die Leute darüber zu sagen haben. Die Schönheit des Wetters und das, was jetzt zu einer großen Herausforderung wird, sind, dass wir alle es gleichermaßen teilen.“
Roni Horn

Samstag bis Dienstag | SUNDAY TO TUESDAY

Halbschatten | HALF-SHADE

WOLKE 9 | CLOUD 9